Die Geschichte der Stadt Lützen - Bauwerke - Villa Planer. Die bedeutendsten Bauwerke der Stadt und Gedenkstätten zu Gustav Adolf in der Verwaltungsgemeinschaft Lützen. Sitemap
Informationen zur geografischen Lage der Stadt L�tzen. Informationen zu wichtigen historischen Momenten der Stadt L�tzen. Informationen zu bedeutenden Bauwerken und Denkmalen der Stadt L�tzen. Bildungseinrichtungen und ihre Geschichte in der Stadt L�tzen. Der Wirtschaftsstandort L�tzen. Galerie von historischen Pers�nlichkeiten. Die Stiftungen an die Stadt L�tzen.
 
Bauwerke
 Schloss
 Museum im Schloss
 Rathaus
 Kirchen
 Historische Gaststätte
 Villa Planer
 Martzsch Park
 
Gustav II. Adolf
 Gedenkstätte
 Gedächtniskapelle
 Gustav-Adolf-Haus
 
 
 

Villa Planer

Villa Planer

Die Villa Planer oder auch das ehemalig königlich - schwedisches Vizekonsulat liegt an der Abzweigung Gustav-Adolf-Straße und Merseburger Straße.

Sie wurde im Jahre 1908 eingerichtet und der Bauherr und Kaufmann Oskar Planer (1854 - 1931) als Vizekonsul eingesetzt.

Durch Geschichtsforschung trug der Kaufmann viele historische Informationen zusammen. Er besaß Sammlungen der Schlachten 1632 und 1813, Bücher, Autogramme, Briefe, Münzen und eine bedeutsame Seumesammlung.

Dadurch spielte Konsul Planer eine wichtige Rolle in der Geschichte Lützens. 1907 wurde die Sammlung zum 30-jährigen Krieg durch Planer nach Schweden verkauft.

Villa Planer, an der B 87 Villa Planer

Durch die Sammelleidenschaft Planers, entstand nach ein paar Jahren eine weitere Sammlung. Diese wurde 1932 nach dem Tode Planers versteigert. Ein Teil der Hinterlassenschaft, z.B. die Seume-Sammlung, bekam das Museum.


Die Villa sollte nach Planers Tod zwangsversteigert werden. Die Stadt hatte großes Interesse am Erwerb, das durch unterschiedliche Probleme, vor allen Dingen finanzieller Art, schwand. Das Grundstück wurde durch den Gau Merseburg erworben und diente als Parteischule der NsdAP.

Nach dem Krieg 1945 wurde das Gebäude als Krankenhaus und später als Altenheim genutzt. Im Jahre 1999 wurde es verkauft und durch den jetzigen Besitzer gründlich saniert.

Wappen der Stadt Lützen.  (C) 2000 - 2017 www.jale-online.de - 748 Jahre - Stadt Lützen - Nutzungshinweise |  Impressum 

Banner 160x600